Die 7 besten Z690-Mainboards 2022


Alle Augen waren bei der Veröffentlichung von Alder Lake auf Intel gerichtet. Die Rocket Lake-Prozessoren des Unternehmens könnten die Rückkehr des Unternehmens zur Innovation markiert haben, aber ihre High-End-Angebote stießen auf Enttäuschung. Die erste Charge von CPUs der 12. Generation hat glücklicherweise die Befürchtungen einer Wiederholungsleistung beseitigt. Alle schneiden deutlich besser ab als ihre Vorgänger. Langfristig noch wichtiger ist, dass Alder Lake eine echte Veränderung im Herstellungsprozess von Intel markiert und neue Technologien wie DDR5 und PCIe 5.0 bringt. Solche Fortschritte erfordern natürlich einen neuen Sockel und Chipsatz. Deshalb sind wir hier, um Ihnen bei der Auswahl des besten Z690-Motherboards mit maximaler Effizienz zu helfen.

Die besten Z690-Mainboards Alder Lake ist zu diesem Zeitpunkt mehr als ein halbes Jahr alt, daher erwarten wir, dass wir in Zukunft nur wenige Änderungen an der Liste vornehmen werden. Alle Top-Spieler haben bereits eine Aufstellung, die selbst die anspruchsvollsten Spieler mehr als zufrieden stellen kann. Sie werden sicher ein großartiges Motherboard unter unserer Auswahl finden, egal ob Sie an unvergleichlicher Übertaktung oder genügend Platz interessiert sind, um Ihre gesamte Horrorspielsammlung dreimal unterzubringen. Sehen Sie sich die aufregenden neuen Funktionen an und treffen Sie eine fundierte Entscheidung.

Our Top 3 Recommendations

Die 7 besten Z690-Mainboards 2022 Summary

Image Model Price
Gigabyte Z690 AORUS MASTER Gigabyte Z690 AORUS MASTER See On Amazon
Asus ROG MAXIMUS Z690 HERO Asus ROG MAXIMUS Z690 HERO See On Amazon
MSI MPG Z690 Carbon WiFi MSI MPG Z690 Carbon WiFi See On Amazon
Gigabyte Z690 AERO G Gigabyte Z690 AERO G See On Amazon
ASUS ROG Strix Z690-A ASUS ROG Strix Z690-A See On Amazon
ASUS TUF Gaming Z690-Plus WiFi D4 ASUS TUF Gaming Z690-Plus WiFi D4 See On Amazon
ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi See On Amazon

Die 7 besten Z690-Mainboards 2022 At a Glance:

Die 7 besten Z690-Mainboards 2022 Reviews

Gigabyte Z690 AORUS MASTER (Image credit: Amazon)

Gigabyte Z690 AORUS MASTER

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR5 | Speichergeschwindigkeit: 6400 MHz | Max. RAM: 128 GB

Gigabytes AORUS Master steht für die Spitze des Overclockings zu hohen Preisen, die dennoch vor dem Absurden zurückschrecken. Daran hat sich nichts geändert, denn das Master ist wenig überraschend das beste Z690-Motherboard zum Übertakten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine kompetente CPU-Kühllösung vorbereitet haben, da das Board selbst definitiv kein Hindernis für das Erreichen rekordverdächtiger Geschwindigkeiten darstellt.

Gigabyte folgt dem Generationstrend, sein Z690-Motherboard gleichzeitig einfacher und beeindruckender aussehen zu lassen. Sie werden es an der stärkeren Konzentration auf Schwarz in Verbindung mit geschmackvoll gebürstetem Aluminium und metallgrauen Akzenten erkennen. Achten Sie darauf, das Board nicht fallen zu lassen, da es aufgrund einer Rückwand schwer ist und mehr Panzerung aufweist als Rammus aus League of Legends.

Wir können nur über das Hauptverkaufsargument des Masters schwärmen – das übertriebene VRM. Es besteht aus sage und schreibe 22 Phasen, von denen 19 die CPU mit jeweils 105A gereinigter Leistung versorgen. Sie haben richtig gelesen, 105A! Das bringt die Summe auf mehr als 2000, und selbst der 12900K wird beim Übertakten nur einen Bruchteil davon benötigen. Erwarten Sie, dass der VRM kühl bleibt, da überschüssige Wärme durch die Stahlrückwand und die Kühlkörper abgeführt wird.

Apropos Kühlkörper, die wichtigsten VRM-Kühlkörper sind etwas anderes. Sie sind dem Thema entsprechend solide und schwer. Jeder hat auch eine enge Anordnung kleiner, dicker Lamellen, die ihn in einen Quasi-Strahler mit hervorragender Wärmeableitung verwandeln. Die Qualität des Kühlkörpers lässt auch nicht nach, wenn Sie sich nach unten wagen. Das CPU-gespeiste M.2-Laufwerk hat eine massive, da es so nahe an der GPU liegt. Die anderen drei Laufwerke sind ebenfalls PCIe 4.0 und teilen sich einen großen gepolsterten Kühlkörper mit dem Chipsatz.

Außergewöhnliche Übertaktung trifft auf umfassende Kühlung Eine Sache, die sich nicht geändert hat, ist Gigabytes Fixierung auf Slot-Verstärkung. Es ist sinnvoll, solide Stifte für die EPS-Anschlüsse zu verwenden und die GPU abzuschirmen. Speicher-DIMMs verstärken? Nicht so viel. XMP funktioniert gut, sodass Sie neue DDR5-Kits auf bis zu 6400 MHz bringen können.

Der Master wurde entwickelt, um eine optimale Kühlung zu bieten, bietet aber auch viele Header, um das gesamte System vor Überhitzung zu schützen. Nicht weniger als zehn Header behandeln verschiedene Kühlquellen, und vier davon sind Hybride, die sowohl Lüfter als auch Wasserpumpen aufnehmen. Paare von adressierbaren und RGB-Headern können dazu beitragen, die ohnehin schon attraktive Beleuchtung noch schöner zu machen. USB 3.2 Gen1- und Gen2x2-Header stellen sicher, dass die E/A Ihres Gehäuses so kompetent ist wie die auf der Rückseite.

Am I/O befinden sich 11 USB-Stecker, darunter zwei USB-C-Varianten. Dies ist jedoch nicht das Hauptmerkmal. Diese Ehre geht an einen 10-Gbit/s-Ethernet-Port von Aquantia, der gut zu dem Paar WiFi 6e-Antennen daneben passt. BIOS-Flashback und schnelle CMOS-Löschung sind für diese Art von Platine selbstverständlich. Schön ist auch der vergoldete Audiostack zu sehen. Das lässt nur Platz für einen einzigen DisplayPort, dessen Einsatzchancen ohnehin gering sind.

Asus ROG MAXIMUS Z690 HERO (Image credit: Amazon)

Asus ROG MAXIMUS Z690 HERO

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR5 | Speichergeschwindigkeit: 6400 MHz | Max. RAM: 128 GB

Während Sie noch teurere Boards von ASUS wie das Extreme bekommen können, bietet das neueste Hero alles, was ein begeisterter Gamer mit einer Alder Lake-CPU braucht und noch einiges mehr. Es zeichnet sich nicht durch eine Statistik aus, sondern bietet dem anspruchsvollen Benutzer eine erstklassige Mischung beeindruckender Optionen. Dazu gehören Thunderbolt 4, tierisches VRM und genügend Wasserkühlungserweiterung, um Ihr Traumsystem zu bauen.

Das MAXIMUS Z690 HERO verzichtet auf den römischen Ziffern-Unsinn und präsentiert sich als verstohlenes und dennoch aufsehenerregendes Stück Premium-Hardware. Es ist bis auf das ROG-Auge und eine große Spiegelfläche auf der I/O-Shroud fast vollständig in Schwarz gekleidet. Versuchen Sie, es während der Installation nicht zu berühren, da Fingerabdrücke sofort sichtbar sind.

Die 20+1 90A-Stufen des Hero sind zwar nicht ganz so lächerlich abgestimmt wie der Master VRM, bieten aber einen Leistungsüberschuss, den keine Desktop-CPU von Alder Lake jemals nutzen wird. Die Kühlkörper decken einen guten Teil der Stufen ab und verfügen über ein mehrstufiges Design, das ihre Oberfläche vergrößert, ohne die Kühlung zu beeinträchtigen. Zusammen bilden diese beiden Elemente eine solide Basis für das sorgenfreie Übertakten jedes Chips der 12. Generation.

Die Halterung hat sich geändert, daher benötigt Ihr alter Kühler eine Ersatzhalterung, um mit der neuen Plattform zu funktionieren. DDR5 ist ein weiterer Neuzugang. Während wir noch sehen müssen, wie sich seine schnelleren Frequenzen auf die tatsächliche Leistung im Spiel auswirken, klingt die Tatsache, dass der Hero 6400-MHz-Kits unterstützt, beeindruckend.

Ein technischer Triumph Ein Blick auf das Layout des Boards offenbart einige faszinierende Änderungen. Beispielsweise gibt es neben dem standardmäßigen 24-Pin-ATX-Anschluss einen zweiten 6-Pin-Anschluss für eine bessere Stromverteilung und weniger Spannungsschwankungen. Einschalt- und Reset-Steuerelemente sind auf der rechten Seite verfügbar, ebenso wie mehrere Tools zur Fehlerbehebung beim Booten. Sechs Header kümmern sich um die Lüfterleistung, während fünf weitere für wasserspezifische Aufgaben wie AIO-Steuerung, Einlass und Regulierung vorgesehen sind.

Dank zahlreicher integrierter M.2-Anschlüsse und nützlichem Zubehör mangelt es dem Hero nicht an Speicherplatz. Die Box enthält eine M.2-Erweiterungskarte, die Sie in die unteren x16-Steckplätze stecken können. Die Verwendung der Karte bringt das M.2-Laufwerk auf insgesamt fünf! Auch PCIe 5.0 hält Einzug, denn die beiden verstärkten x16-Steckplätze verfügen nun über eine erhöhte Bandbreite. GPUs verwenden noch nicht einmal PCIe 4.0, aber zu wissen, dass Ihr Board mit mehreren zukünftigen Generationen kompatibel ist, ist beruhigend.

Der Hero hat eines der vielseitigsten Back-I/O-Angebote, die wir je gesehen haben. Die beiden Thunderbolt-4-Stecker fallen sofort ins Auge. Sie bieten schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten und ergänzen den einzelnen HDMI-Stecker, indem sie gleichzeitig als DisplayPorts dienen. Die Konnektivität wird dank neun USB-Anschlüssen, darunter ein 20-Gbit / s-USB-C, weiter abgedeckt. Der Audio-Stack entspricht dem 7.1-Standard und verfügt über vergoldete analoge Buchsen sowie einen optischen S/PDIF-Ausgang. Tasten für CMS-Löschen und BIOS-Flashback fördern das Übertakten, während WLAN und 2,5-G-Ethernet für verzögerungsfreies Spielen sorgen.

MSI MPG Z690 Carbon WiFi (Image credit: Amazon)

MSI MPG Z690 Carbon WiFi

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR5 | Speichergeschwindigkeit: 6666 MHz | Max. RAM: 128 GB

Die MPG-Reihe von MSI war schon immer verlockend für Gamer, die Leistung suchen, ohne eine Niere verkaufen zu müssen, um ein Godlike in die Hände zu bekommen. Die Tradition wird mit dem neuesten Carbon WiFi fortgesetzt, einem Board, das massive Speicher- und Übertaktungsfunktionen bietet. Es ist auf jeden Fall hübsch und untermauert sein Aussehen mit einer Vielzahl von Kram der nächsten Generation, die zusammenkommen, um ein würdiges Zuhause für die Schwergewichte von Alder Lake zu bilden.

Im Vergleich zu seinem Z590-Vorgänger ist das neueste Carbon-Board etwas dezenter, ohne die unverwechselbare Carbonfaser-Ästhetik zu verlieren. Wir sind traurig, dass die würfelförmigen Kühlkörper verschwinden, aber zumindest hat MSI sie durch solche ersetzt, die genauso bullig aussehen. Die Beleuchtung beschränkt sich auf CARBON auf dem Chipsatz-Kühlkörper und einem bedrohlichen Drachen-Logo auf der I/O-Abdeckung. Vier Header bieten Möglichkeiten zur weiteren Expansion. Einer davon ist auf Corsair-Produkte zugeschnitten.

MSI hat beim VRM, das in einer 18 + 1 + 1-Konfiguration ankommt, sicherlich nicht gespart. Die Stromversorgung erfolgt über zwei 8-polige EPS-Anschlüsse, um Schwankungen zu minimieren. Jede VRM-Stufe versorgt die CPU mit 75 A für einen willkommenen Overkill, der sicherstellt, dass keine Einzelphase übermäßige Wärme erzeugt. Darüber hinaus profitieren die neuen Kühlkörper von einer verbindenden Kupfer-Heatpipe und einem luftigen Design, das Wärme auf natürliche Weise abführt und in das Gehäuse leitet.

Der Drache breitet seine Flügel aus Der untere Teil des Carbon WiFi ist reichlich gepanzert und schützt und verbirgt die Masse an Speicheroptionen im Inneren. Sie erhalten satte vier PCIe 4.0 M.2-Steckplätze und einen zusätzlichen PCIe 3.0-Steckplatz für Optane-Laufwerke. Besser noch, wenn Sie alle verwenden, wird nur ein einziges SATA-Laufwerk deaktiviert, sodass Sie fünf haben. Apropos PCIe, die beiden oberen x16-Steckplätze sind gepanzert und unterstützen beide PCIe 5.0 – ein Hoch auf die Zukunftssicherheit!

Andere interne Angebote sind auch nicht schäbig. Sie können USB-C und zwei USB 3.2 Gen 1-Anschlüsse von Ihrem Gehäuse aus anschließen und das System über die entsprechenden Header mit sieben Lüftern plus einer Wasserpumpe ausstatten. Der Debugger verfügt sowohl über eine Codeanzeige als auch über vier LEDs, die die Diagnoseeffizienz verbessern. Es befindet sich neben den vier DDR5-Steckplätzen, die 128 GB bei fast teuflischen 6666 MHz aufnehmen können.

Wir sind mit dem I/O zufrieden, da das Panel bereits vorhanden ist und die Anschlussmöglichkeiten für jeden etwas bieten. HDMI und DVI helfen bei der GPU-Fehlerbehebung, während die BIOS-Flash-Taste Aktualisierungen beschleunigt. Vier USB 2.0-Stecker sind für heutige Standards etwas viel, werden aber von fünf 10-Gbit/s-USB-3.2-Gen-1- und einem 20-Gbit/s-USB-C-Anschluss begleitet. Sie können die Welt entweder über WiFi6 oder 2,5G Ethernet erreichen. Der Audio-Stack ist eine komplette 5+1-Angelegenheit mit einem optischen S/PDIF-Ausgang und Unterstützung von Realteks ALC4080-Codec.

Gigabyte Z690 AERO G (Image credit: Amazon)

Gigabyte Z690 AERO G

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR4 | Speichergeschwindigkeit: 5333 MHz | Max. RAM: 128 GB

Intel hatte eine Zeit lang Gaming in der Tasche, konnte AMD aber in Sachen Produktivität nicht ganz einholen. Alder Lake ändert dies und schafft eine größere Nachfrage nach Non-Gaming-Motherboards. Geben Sie Gigabytes Vision G ein, ein innovatives und facettenreiches Motherboard, das gleichermaßen in der Lage ist, Cyberpunk 2077 auszuführen oder bei der Entwicklung seines Nachfolgers zu helfen. Es ist preisgünstig, randvoll mit Anschlüssen und scheint ein Werkzeug für alle Eventualitäten zu haben.

Jeder, der sich nicht für die Gaming-Ästhetik interessiert, kann erleichtert aufatmen, da der Aero G nicht wie unsere ausgefalleneren Vorschläge aussieht. Es ist immer noch harmonisch, da mehrere große silberne Kühlkörper die schwarze Leiterplatte kontrastieren. Es gibt jedoch keine blockartigen Vorsprünge oder RGB-Flächen – nur ein professionell aussehendes Board, das Leistungsfähigkeit ausstrahlt.

Wahrscheinlich werden Sie nach einem Blick auf die untere Hälfte schnell zustimmen. Es beherbergt vier M.2-Steckplätze, die alle 110 mm lange Laufwerke unter dicken Kühlkörpern sicher unterbringen. Jedes Laufwerk kann auch die PCIe 4.0-Übertragungsgeschwindigkeiten voll ausnutzen. Sie arbeiten mit sechs SATA-Ports zusammen, von denen vier verfügbar sind, wenn das letzte M.2-Laufwerk nicht SATA-basiert ist.

Der AERO G strebt nicht danach, ein Overclocker zu sein, bringt aber die nötige Hardware mit. Es hat ein 18+1-Phasen-Layout mit hochwertigen MOSFETs, die die CPU mit jeweils 70 A versorgen. Sie verteilen die Last effizient, sodass einzelne Phasen keine Zeit haben, zu heiß zu werden. Selbst wenn dies der Fall wäre, würden die verbesserten Aluminium-Kühlkörper für überschüssige Wärme sorgen.

Verwandeln Sie Ihre Träume in die virtuelle Realität Apropos, Hitze ist etwas, mit dem Sie sich in einem System, auf dem der AERO G läuft, nicht auseinandersetzen müssen, wenn Sie sein Kühlpotential nutzen. Neben Headern für CPU-Kühler und Wasserpumpe gibt es vier Standard-Lüfter-Header und zwei Hybrid-Varianten, die auch mit Wasserkühlung funktionieren.

Rauscherkennung und Temperatursensor-Header verbessern die Fähigkeit Ihres Systems, auf kleine Temperaturänderungen zu reagieren. Sie können die USB-C- und USB-A-Anschlüsse über Thunderbolt erweitern, was durch zwei Add-In-Verbindungen ermöglicht wird. Schließlich bietet der Debugger einen umfassenden Überblick über potenzielle Probleme beim Booten und hilft, sie zu beseitigen.

An der E/A treffen Sie auf die meisten einzigartigen Funktionen des AERO G. Zehn USB-Anschlüsse sind ein willkommener Anblick, zumal zwei im USB-C-Format sind. Eine ist eine Hochgeschwindigkeitsverbindung mit 20 Gbit/s, während die andere die VisionLink-Technologie von Gigabyte verwendet. Es ähnelt Thunderbolt, da es einen DisplayPort-Ausgang für Ihren Monitor zusammen mit Datenübertragung und Aufladen bietet.

Ein DisplayPort-Eingang ist die zweite spezifische Verbindung, die Kreative zu schätzen wissen. Es gibt auch herkömmliche HDMI-2,5-G-Ethernet- und WiFi-Antennen. Der ALC4080-Codec treibt den Audio-Stack an. Es hat einen optischen S/PDIF-Ausgang, aber nur zwei analoge Stecker

ASUS ROG Strix Z690-A (Image credit: Amazon)

ASUS ROG Strix Z690-A

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR4 | Speichergeschwindigkeit: 5333 MHz | Max. RAM: 128 GB

Das Hero ist ein funktionsreiches, aber teures Board, das Sie nicht benötigen, wenn Sie nach einer der Mittelklasse-CPUs von Intel streben. In diesem Fall ist das beste z690-Mainboard von Asus das ROG Strix Z690-A. Es ist etwas leichter in den Funktionen und behandelt Ihren Geldbeutel freundlicher. Das Beste ist, dass es immer noch **DDR4-**Speicher akzeptiert. Das heißt, Sie können Ihr kürzlich gekauftes Gaming-RAM-Kit verpflanzen und sich eine weitere erhebliche Investition sparen.

Sie werden das Z690-A lieben, wenn Sie auf helle Builds stehen, da seine Mischung aus dunklem PCB mit silbernen Akzenten und Panzerungen perfekt zu weißen Gehäusen passt. Die helleren Bereiche sind bei der Z590-Variante aufgrund einer deutlich größeren I/O-Shroud und einem erhöhten Bedarf an M.2-Kühlkörpern noch stärker akzentuiert. Die neue RGB-Zone nimmt einen Großteil der Abdeckung ein und bietet eine ziemliche Lichtshow. Sie können ihm auch mit Lichtern helfen, die an vier RGB-Headern angebracht sind, von denen einer Aura-kompatibel ist.

ASUS geht nicht sehr detailliert auf das VRM ein und gibt an, dass es in einem 16 + 1-Array angeordnet ist. Das sollte ausreichen, um den 12700K bis zu einem gewissen Grad zu übertakten oder den 12600K auf ernsthafte Höhen zu bringen. Die Kühlung, die den VRM umgibt, sieht angemessen aus, da jeder Kühlkörper seine Drosseln fast vollständig abdeckt und einen tiefen Satz diagonaler Schnitte aufweist, die den Luftstrom verbessern.

Das Festhalten an DDR4 ist kein Nachteil, da Sie mit dem Board die optimalen Geschwindigkeiten für die Generation erreichen können. Während das Maximum von 5333 MHz für lächerlich teure Sticks gilt, die einen einzelnen Steckplatz belegen, erwarten Sie, dass sich 4000-MHz-Kits gut verhalten.

Der Wechsel zu älterer DDR-Technologie hatte keine Auswirkungen auf die Verbesserungen von Alder Lake bei der PCIe-Lane-Verteilung. Das Board bietet vier PCIe 4.0-Anschlüsse für M.2-Laufwerke und verfügt über praktische Verriegelungen, mit denen Sie die Festplatten an Ort und Stelle halten können. Viel bequemer als nach winzigen Schrauben suchen zu müssen! Es gibt Ihre Standardbegleitung von 6 SATA-Laufwerken, die Sie in verschiedenen RAID-Konfigurationen anordnen können, zusammen mit zwei x16-Sockeln. Einer ist PCIe 5.0, während der zweite x16- und einzelne x1-Steckplatz PCIe 3.0 bleiben.

Ein erschwinglicheres ASUS-Board Audio ist aufgrund des Qualitätsversprechens von ASUS separat zu erwähnen. ALC4080 hat sich als High-End-Codierung der Wahl etabliert und ist hier präsent. Das Z690-A profitiert auch von der KI-basierten Geräuschunterdrückung, die dazu beiträgt, unerwünschte Ablenkungen zu eliminieren und Ihr K/D-Verhältnis sicher zu verbessern.

Sie werden viel finden, mit dem Sie arbeiten können, egal ob Sie sich für benutzerdefinierte Wasserkühlungs-Builds oder Lüfter interessieren, da das Mobo über fünf Lüfteranschlüsse und eine Pumpensteuerung oben auf dem Anschluss für den CPU-Lüfter verfügt. Auch an vorderen oder internen USB-Anschlüssen herrscht kein Mangel mit insgesamt sieben, darunter ein Hochgeschwindigkeits-USB-C-Header für die E/A des Gehäuses.

Sie finden einen ähnlichen Stecker auf der Rückseite I/O mit drei 10-Gbit/s-, vier 5-Gbit/s- und zwei USB-2.0-Anschlüssen für respektable insgesamt zehn. Die neuesten HDMI- und DisplayPort-Anschlüsse sind ebenso vorhanden wie kabelgebundene oder drahtlose Konnektivität in Form von 2,5-G-Ethernet und WiFi 6. Sie erhalten keinen optischen Audioausgang, aber die fünf analogen Buchsen funktionieren einwandfrei. Bastler werden sich über die Integration von klaren CMOS- und BIOS-Flashback-Tasten freuen.

ASUS TUF Gaming Z690-Plus WiFi D4 (Image credit: Amazon)

ASUS TUF Gaming Z690-Plus WiFi D4

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: ATX | Speichertyp: DDR4 | Speichergeschwindigkeit: 5133 MHz | Max. RAM: 128 GB

Modelle, die viel für Ihr Geld bieten, finden sich sicher auf vielen Listen der besten LGA 1700-Motherboards wieder. Wir sind zuversichtlich, dass das TUF Gaming Z690-Plus WiFi D4 eine tragende Säule für sie werden wird, da es das meiste von dem bietet, was Alder Lake ohne die damit verbundenen Kosten bietet. Sein VRM ist eine solide Basis für übertaktete Mittelklasse- oder Standard-High-End-CPUs, und die Anzahl der angebotenen Anschlüsse ist dem Preis angemessen.

Der D4 setzt die Entwicklung der Marke TUF von grell und militärtauglich zu zahmer, aber attraktiver fort. Es ist fast vollständig schwarz, während sein Vorgänger eine Kombination aus Schwarz und Grau war. Es gibt noch weniger Striche der erkennbaren gelben Farbe der Marke als bei seinem AMD-Pendant. Sie beschränken sich auf den Chipsatz-Kühlkörper und die rechte Kante, wo Sie auch das einzige integrierte RGB der Platine finden. Interessanterweise verzichtet ASUS auf Standard-RGB-Header und setzt stattdessen auf drei ARGB- und einen Aura-Header.

Während Änderungen im Aussehen umstritten sind, werden sich alle einig sein, dass das VRM und die zugehörigen Kühlkörper stark verbessert wurden. Das 14+2-DrMOS-Leistungsstufen-Setup bleibt gleich, aber jede Phase liefert jetzt 80 A an die CPU. Sie können einen zusätzlichen 4-poligen Anschluss für eine stabilere Stromversorgung verwenden. Andererseits haben die Kühlkörper mehrere horizontale Kanäle und vertikale Ausschnitte, die für eine bessere Luftregulierung und kühlere Ergebnisse gedacht sind.

Auf der PCIe-Front haben wir drei x16- und zwei x1-Steckplätze, wobei letzterer ideal für Erweiterungs- oder Capture-Karten ist. Der obere x16-Steckplatz ist der einzige, der PCIe 5.0 unterstützt und Zugriff auf alle 16 Pins hat.

TUF, neu erfunden Mit dem neuen Chipsatz können Sie insgesamt vier M.2-Laufwerke anschließen, von denen sich zwei einen verlängerten Kühlkörper zur Unterseite der Platine teilen. Es sieht so aus, als ob Z690-Motherboards das letzte Hurra für SATA sein könnten, da es zunächst vier solcher Stecker gibt und zwei nicht funktionieren, sobald alle schnelleren Steckplätze bestückt sind.

Die E/A ist das offensichtlichste Zeichen für die Budgetnatur des Boards. Es ist nicht überfüllt, da nur acht USB-Stecker verfügbar sind. Glücklicherweise ist USB 3.2 Gen1 die älteste Variante, und Sie erhalten zwei USB-C-Anschlüsse zum Booten. DisplayPort und HDMI werden für Spieler hilfreich sein, denen es nichts ausmacht, Zeit damit zu verbringen, ihre Gegner in CS: GO mit Xe-Grafiken zu rauchen, in der Hoffnung, den GPU-Mangel zu überwinden.

An den E/A gibt es nichts, was beim Übertakten helfen könnte, aber Sie können zwischen WiFi6 und 2,5-Gbit/s-Ethernet mit LAN Guard wählen. ASUS verwendet eine ältere Audiolösung, die immer noch gut klingt. Der Stack ist 7.1 Surround Sound-fähig und verfügt über einen optischen S/PDIF-Ausgang.

ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi (Image credit: Amazon)

ASUS ROG Strix Z690-I Gaming WiFi

SPECIFICATIONS

LGA1700 | Formfaktor: Mini-ITX | Speichertyp: DDR5 | Speichergeschwindigkeit: 6400 MHz | Maximaler Arbeitsspeicher: 64 GB

Wir haben bisher nur über Boards in Standard-ATX-Größe gesprochen, aber SFF-Enthusiasten, die sich nach einer High-End-CPU von Alder Lake sehnen, werden ebenfalls auf ihre Kosten kommen. ASUS ist für viele erstklassige Hardware verantwortlich. Dennoch ist das Strix Z690-I Gaming WiFi selbst in solch illustrer Gesellschaft ein Wunder. Es ist das beste Z690-Mainboard in der mITX-Abteilung und kommt dank hervorragendem VRM-Design mit 12900K zurecht. Das Preisschild mag viele potenzielle Käufer innehalten, aber Sie werden froh sein, dass Sie den Abzug gedrückt haben, wenn Sie auf Taschenexzellenz aus sind.

Das Strix Z690-I Gaming WiFi ist kaum größer als eine ausgestreckte Handfläche, wimmelt jedoch von Details, die es wert sind, untersucht zu werden. Das meiste davon ist in eine schwarze Rüstung gekleidet, in deren Mitte nur Platz für eine mächtige Alder-Lake-CPU ist. Trotzdem gibt es eine Vielfalt zu sehen, wie ein gespiegeltes Segment in der linken Ecke, das mit RGB-Güte aufleuchtet.

Größenbeschränkungen hin oder her, dieses Board bietet eine der besten VRM-Implementierungen für Desktop-PCs bis heute. Andere mITX-Boards kommen nicht annähernd heran, selbst in dieser Generation, in der jeder seine Leistungsabgabe verbessert. Zehn einzelne Leistungsstufen liefern jeweils 105 A störungsfreie Leistung an die CPU Ihrer Wahl! Das ist auf Augenhöhe mit den Schwergewichten und Zwergen der letzten Generation, sogar mit dem Leistungsbedarf des 12900K.

Die Kühlung ist ein Problem, mit dem sich jeder SFF-Builder auseinandersetzen muss, und das Z690-I Gaming WiFi ist nichts, wenn nicht entgegenkommend. Die verstärkte Backplate dient gleichzeitig als effizienter Kühler, während drei Lüfteranschlüsse sowohl die Gehäuse- als auch die CPU-Kühlung abdecken. Die VRM-Kühlkörper sind verständlicherweise klein. Beide sind jedoch dick, und es gibt einen Hilfslüfter in der E/A-Abdeckung, der eingreift, wenn der Luftstrom des Gehäuses nicht optimal ist.

Selbst ein winziges Motherboard wie dieses bietet Platz für zwei M.2-Laufwerke. Einige Hersteller platzieren das zweite Laufwerk auf der Rückseite, aber ASUS verwendet mit großem Erfolg ein Mezzanine. Das Zwischengeschoss beherbergt beide SSDs inmitten einer großzügigen Polsterung. Es beherbergt auch die Audiokondensatoren des Boards und einen von zwei RGB-Headern. Durch das Entfernen aller Teile wird eine Reihe von Lamellen freigelegt, die als weiterer effektiver Kühlkörper fungieren.

Aufrecht stehen Das Board selbst hat keine SATA-Ports. Stattdessen nehmen zwei USB-C-Anschlüsse in der unteren rechten Ecke ein mitgeliefertes Daughterboard auf. Das noch kleinere Board ist unerlässlich, da es vier SATA-Laufwerke und einen RGB-Header verbindet. Hier finden Sie auch Audioanschlüsse auf der Vorderseite.

Fühlen Sie sich frei, die I/O zu der langen Liste der lobenswerten Features dieses Boards hinzuzufügen. Es hat eine Backplate und mehr USB-Anschlüsse als mehrere Mainboards in voller Größe. Zwei davon verfügen über USB-C- und Thunderbolt 4-Funktionen zum Booten! Nicht einmal die für den kleinen VRM-Lüfter benötigte Belüftung verhindert die Aufnahme von HDMI & DisplayPort, ganz zu schweigen von WiFi 6e und 2,5G LAN.

Der Audio-Stack ist die einzige Komponente, die eine Verkleinerung erfahren hat und jetzt drei analoge Buchsen und einen optischen S/PDIF-Ausgang hat. Schließlich gelang es den Ingenieuren von ASUS sogar, klare CMOS- und BIOS-Flashback-Tasten auf der Backplate anzubringen.

Klaus
Ich bin 20 Jahre alt, Webdesigner und vor allem technikbegeistert. Ich bin an der Erstellung von Websites und Blogs als Verkaufs- und Kundenakquisitionstool für Unternehmen beteiligt
BACK TO TOP